Bitcoin erreicht $14,2K

0 Comments

Bitcoin erreicht $14,2K, nachdem Biden die Swing-State-Abstimmungen umklammert

Der Vizepräsident der USA Joe Biden bei einem Treffen mit dem Präsidenten der Ukraine Petro Poroshenko in Kiew. Aber Bitcoin stieg schön stetig laut Bitcoin Bank am Mittwoch auf das beste Niveau der letzten drei Jahre, angeführt von der Aussicht, dass Joe Biden die laufenden US-Präsidentschaftswahlen gewinnen wird.

Der Kandidat der Demokraten gewann in den Nachmittagsstunden der US-Handelssitzung den kritischen Schwungzustand von Wisconsin. Seine Führung wurde kritisch wichtig, nachdem Donald Trump in anderen umkämpften Bundesstaaten, darunter Texas, Florida und Ohio, einen knappen Sieg verbuchen konnte.

Bislang blieb das Ergebnis ungewiss, da andere entscheidende Staaten wie Georgia, Michigan und Pennsylvania weiterhin Stimmen zählten. Die letzten Lesungen zeigten, dass Herr Biden Trump mit 248-211 Stimmen anführt. Sie brauchen mindestens 270 Wahlstimmen, um die US-Präsidentschaft zu gewinnen.

In der Zwischenzeit behandelten Bitcoin-Händler weiterhin einen führenden Mr. Biden als ihr Stichwort, um bei der Krypto-Währung bullish zu bleiben. BTC/USD – während des gesamten Abstimmungszeitraums – verfolgte die Leistung der Demokraten. Ein Vorsprung für Herrn Trump verlangsamte seinen Aufwärtstrend – und umgekehrt.

Nachdem Mr. Biden Wisconsin gewonnen hatte, schwankte Bitcoin scharf in Richtung 14.273 $. Nichtsdestotrotz zog die Krypto-Währung ihren Kurs schnell wieder zurück, nur um kurzfristig Unterstützung nahe der 14.000 $-Marke zu finden.

Bitcoin, BTCUSD, XBTUSD, BTCUSDT, US-Wahl

Die Analysten waren sich einig, dass ein knapper Sieg von Herrn Biden für Bitcoin optimistisch ist. Der Kandidat versprach seinen Wählern, dass er die Regierungsausgaben erhöhen würde, die erforderlich sind, um die Amerikaner durch die wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus zu unterstützen.

Dies dürfte zusätzlichen Abwärtsdruck auf den US-Dollar ausüben, was wiederum die Aussichten auf höhere Gebote für Bitcoin erhöht.

Doch der unabhängige Marktanalyst Michaël van de Poppe warnte. Er merkte an, dass die Ungewissheit über den Ausgang der laufenden Wahlen es für Bitcoin schwierig machen würde, eine Rallye über 14.000 US-Dollar zu halten.

„Unabhängig vom Ausgang der Präsidentschaftswahlen“, fügte er hinzu, „bin ich auf lange Sicht für BTC und ETH stark optimistisch“.

Bitcoin wurde zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bei 14.051 $ gehandelt.